Statistik
 

Statistik der Beratung am TELEFON   2001 - 2003

Stellen/Anrufe/Ehrenamtliche
Teil A: Grunddaten/Soziographische Daten
Teil B: Themen der Gespräche
Stand: 01. Februar 2005

Im Jahr 2003 gab es in der Bundesrepublik Deutschland 105 Telefonseelsorgestellen.

Von diesen 105 Telefonseelsorgestellen sind:
* 30 Stellen in evangelischer Trägerschaft
* 9 Stellen in katholischer Trägerschaft
* 66 Stellen in gemeinsamer Trägerschaft der evangelischen und der katholischen Kirche

Anrufe bei Telefonseelsorgestellen in Deutschland

2001

2002

2003

2 200 000

2 200 000

2 150 000

Ehrenamtliche in der Telefonseelsorge

2001

2002

                                     2003

Frauen: 5.910 – 82,1 %

Frauen: 5.713 – 82,5 %

5.921 – 81,3 %

Männer: 1.285 – 17,9 %

Männer: 1.215 – 17,5 %

1.366 – 18.7 %

insgesamt: 7.195

insgesamt: 6.928

Insgesamt: 7.287

in Ausbildung

in Ausbildung

in Ausbildung

Frauen: 1.156

Frauen: 991

Frauen: 1.011

Männer: 247

Männer: 221

Männer: 252

Altersverteilung

Altersverteilung

Altersverteilung

 

Frauen

Männer

 

Frauen

Männer

 

Frauen

Männer

< 30 J.

2,4 %

3,9 %

< 30 J.

3,1 %

4,1 %

< 30 J.

2,5 %

3,4 %

30-44 J.

22,7 %

31,1 %

30-44 J.

20,3 %

27,3 %

30-44 J.

20,3 %

28,0 %

45-59 J.

45,4 %

37,0 %

45-59 J.

46,6 %

39,1 %

45-59 J.

44,1 %

37,8 %

> 60 J.

29,5 %

28,0 %

> 60 J.

30,0 %

29,5 %

> 60 J.

33,1 %

30,8 %

  Teil A - Grunddaten / Soziographische Daten

Gespräche insgesamt

2001

2002

2003

Anrufe bei der Telefonseelsorge

2.200.000

2.200.000

2.150.000

davon Aufleger

710.000

540.000

550.000

Effektive Gesprächszahl

1. 490 000

 = 100 %

1.660.000

= 100 %

1.600.000 =

100 %

davon: Erstanrufe

44,0 %

48 %

48,5 %

Wiederholte Anrufe

32,0 %

29 %

28,0 %

regelmäßige Anrufe

24,0 %

23 %

23,5 %

 

Beginn der Gespräche

2001

2002

2003

  0.00 Uhr

3,0 %

3,1 %

3,5 %

  1.00 Uhr

2,4 %

2,6 %

2,6 %

  2.00 Uhr

2,0 %

2,2 %

2,1 %

  3.00 Uhr

1,5 %

1,8 %

1,8 %

  4.00 Uhr

1,2 %

1,4 %

1,7 %

  5.00 Uhr

1,2 %

1,3 %

2,0 %

  6.00 Uhr

1,5 %

1,7 %

1,7 %

  7.00 Uhr

2,3 %

2,5 %

2,5 %

  8.00 Uhr

3,5 %

3,4 %

3,6 %

  9.00 Uhr

4,1 %

4,0 %

3,9 %

10.00 Uhr

4,3 %

4,4 %

4,1 %

11.00 Uhr

4.7 %

4,6 %

4,3 %

12.00 Uhr

4.8 %

4,8 %

4,8 %

13.00 Uhr

4,8 %

5,3 %

5,0 %

14.00 Uhr

5,4 %

5,8 %

5,3 %

15.00 Uhr

6,3 %

6,5 %

6,2 %

16.00 Uhr

6,5 %

6,9 %

7,0 %

17.00 Uhr

7,1 %

6,4 %

6,6 %

18.00 Uhr

6,8 %

6,3 %

6,3 %

19.00 Uhr

6,1 %

6,0 %

5,9 %

20.00 Uhr

5,9 %

5,6 %

5,8 %

21.00 Uhr

5,6 %

5,0 %

4,9 %

22.00 Uhr

4,9 %

4,5 %

4,5 %

23.00 Uhr

4,1 %

3,9 %

3,9 %

 

Dauer der Gespräche

2001

2002

2003

bis 1 Minute

29,0 %

31,9 %

34,0 %

bis 5 Minuten

17,6 %

16,1 %

15,1 %

bis 15 Minuten

17,6 %

18,2 %

17,3 %

bis 30 Minuten

17,6 %

17,0 %

17,0 %

bis 45 Minuten

9,8 %

9,1 %

8,9 %

bis 60 Minuten

5,1 %

4,6 %

4,6 % 

bis 90 Minuten

2,7 %

2,5 %

2,4 %

über 90 Minuten

0,6 %

0,6 %

0,7 %

 

Geschlecht der Anrufenden

2001

2002

2003

weiblich

53,0 %

50,0 %

50,0 %

männlich

29,0 %

27,5 %

27,9 %

unbekannt

18,0 %

22,5 %

22,0 %

 

Namensnennung

2001

2002

2003

ja

13,0 %

14,6 %

12,7 %

nein

87,0 %

85,4 %

87,3 %

 

Lebensform

2001

2002

2003

alleinlebend

29,5 %

30,5 %

31,2 %

in Partnerschaft/Ehe

9,5 %

9,0 %

8,2 %

in einer Familie

18,0 %

21,0 %

25,2 %

alleinerziehend

3,5 %

3,5 %

3,0 %

in einer Gemeinschaft

1,5 %

1,5 %

1,5 %

unbekannt

38,0 %

34,5 %

30,9 %

 

Alter der Anrufenden

2001

2002

2003

bis 10 Jahre

1,6 %

1,1 %

1,1 %

11 bis 19 Jahre

28,4 %

30,6 %

34,6 %

20 bis 29 Jahre

9,5 %

9,1 %

8,5 %

30 bis 39 Jahre

17,8 %

17,2 %

15,0 %

40 bis 49 Jahre

18,2 %

18,7 %

18,4 %

50 bis 59 Jahre

13,3 %

12,4 %

11,5 %

60 bis 69 Jahre

7,7 %

7,8 %

7,4 %

70 bis 79 Jahre

2,6 %

2,2 %

2,5 %

über 80 Jahre

0,9 %

0,9 %

1,0 %

nach oben

Teil B - Themen der Gespräche

 
Der/Die Einzelne (Individuelle Lebensereignisse)

2001

2002

2003

1. Sinn/Orientierung

4,6 %

5,4 %

4,8 %

2. Einsamkeit/Vereinsamung

7,2 %

6,7 %

6,9 %

3. Krankheit (physisch)

5,8 %

4,8 %

4,9 %

4. Krankheit (psychisch)

11,6 %

11,2 %

11,0 %

5. Sucht

3,3 %

3,0 %

3,1 %

6. Suizid

1,5 %

1,2 %

1,1 %

7. Sterben, Tod, Trauer

1,8 %

1,5 %

1,7 %

8. Gewalt

1,8 %

1,9 %

2,1 %

9. Sexualität

4,7 %

4,7 %

4,9 %

10. Schwangerschaft

0,7 %

0,8 %

0,9 %

 

Der/Die Einzelne in seinen/ ihren sozialen Beziehungen

2001

2002

2003

11. Partner/in

12,8 %

10,9 %

10,9 %

12. Familie/Verwandtschaft

10,2 %

8,2 %

9,0 %

13. Freunde/Nachbarn/Kollegen

5,0 %

4,4 %

4,6 %

 

Der/Die Einzelne im sozialen Umfeld

2001

2002

2003

14. Arbeit/Schule/Ausbildung

4,4 %

4,0 %

4,2 %

14. Arbeit/Schule/Ausbildung

4,4 %

4,0 %

4,2 %

15. Wohnen/Freizeit

2,7 %

2,7 %

2,7 %

16. Geld/wirtschaftliche Fragen

2,2 %

2,1 %

2,2 %

17. Gesellschaft/Politik/Kirche

1,8 %

1,4 %

1,7 %

18. Sonstiges/nicht einzuordnen

17,9 %

25,2 %

23,3 %

nach oben